Wichtige Mitteilungen !

Der Bereich "Trainingsangebote" der Laufabteilung wurde komplett überabeitet und erweitert!

 
Besuch uns doch auch mal bei Facebook oder Instagram!
 
News
FLVW Senioren in Reken PDF Drucken E-Mail
Samstag, den 28. Mai 2022 um 22:04 Uhr

Fünf  Aktive des TuS Deuz holen zehn Westfalenmeistertitel!

Auf der nagelneuen Sportanlage Maria Veen in Reken, in der Nähe des gleichnamigen Klosters, fanden in diesem Jahr die FLVW Meisterschaften der Senioren statt. Das große Thema an diesem Tag war der ausgesprochen böige Wind, der gute Endzeiten fast durchweg verhinderte und für erschwerte Bedingungen sorgte. Leider war die Beteiligung in vielen Disziplinen sehr schwach, sodass etliche Titel konkurrenzlos vergeben wurden.

Das hielt die fünf motivierten Aktiven des TuS Deuz aber nicht davon ab, gute Leistungen abzuliefern. Am Ende konnte man sich über insgesamt zehn „Westfalenpferdchen“(!) und einige gute Resultate freuen.

220526_Reken

Mit vier Starts und vier Titeln in ihrer Altersklasse W50 schoss Gabi Müller-Scherzant diesmal den Vogel ab. Sie spulte ihre Paradestrecken 800m (2:39,53 Minuten) und 1500m (5:37,84 Minuten) eher kräftesparend ab, um sich auf die seltener gelaufenen Sprintstrecken zu konzentrieren. Erstmals ging Gabi über 200m an den Start und erzielte trotz 3 m/s Gegenwind mit 30,81 Sekunden eine starke Zeit, die mit dem Westfalenmeistertitel belohnt wurde. Zum Abschluss über 400m mit schon etwas „müden Beinen“ und bei noch immer starkem Wind finishte sie mit beachtenswerten 68,89 Sekunden.

Eine Premiere gab es auch für die Niederschelderin Katharina Schäfers, die eigentlich auf den Langstrecken zuhause ist. Zum ersten Mal startete  „Kathi“ über 1500m und konnte bei ihrem Sieg im Alleingang mit 5:13,89 Minuten überzeugen. Den zweiten Titel in der Klasse W35 holte sie sich danach über 3000m, wo sie sich auch von Windböen nicht aufhalten ließ und mit 10:52,38 Minuten eine ordentliche Zeit erzielte.

In der Altersklasse M50 über 1500m und 5000m kämpften mit Andreas Senner und Matthias Marks zwei Athleten des TuS Deuz verbissen um die Titel. Konnte sich Matthias über 1500m auf den letzten 300m von Andreas lösen und gewinnen, so drehte der Eiserner über 5000m den Spieß rum. Lange in Führung liegend, wurde Andreas Senner auf dem letzten Kilometer von Matthias Marks überholt. Aber ausgangs der Zielkurve zündete Andreas seinen bekannten „Turbo“ und konnte das Rennen doch noch gewinnen.

Last but not least sicherte sich Stefan Brockfeld in der Altersklasse M55 souverän beide Titel über 1500m (5:04,90 Minuten) und 5000m (18:44,55 Minuten).

Viel Lob gab es für den Veranstalter TSG Reken, der die Veranstaltung auf seiner neuen Anlage vorbildlich abwickelte und auch den Zeitplan fast auf die Minute einhalten konnte.

 
Weir Venloop PDF Drucken E-Mail
Mittwoch, den 18. Mai 2022 um 20:02 Uhr

Hitzeschlacht beim Weir Venloop

 

Nach zweijähriger coronabedingter Zwangspause wurde in diesem Jahr - und zwar am 15. Mai - erstmals wieder der Weir Venloop in Venlo ausgetragen.

Der Weir Venloop eines der größten Lauf-Events in Europa, ist bekannt für seine gemütliche Atmosphäre und sein begeistertes Publikum. Es handelt sich um eine einzigartige Großveranstaltung mit vielen tausend begeisterten Zuschauern

Aufgrund der tollen Atmosphäre und dem beeindruckenden Zieleinlauf wurde der Weir und Venloop von den Lesern von Runner's World in der Vergangenheit bereits wiederholt zu einem der besten Laufveranstaltungen Europas gekürt.

Mit am Start beim Venloop in diesem Jahr waren mit Kathleen Zimmer, Anja Zimmer, Marco Werthebach und Stephan Heidrich auch vier Deuzer Laufsportler.

Der Sonnengott hatte es beim Venloop 2022 wohl zu gut gemeint. Bereits morgens um 10.00 Uhr, als Kathleen Zimmer bei den Jugendläufen über die 1.000m-Distanz an den Start musste, zeigte das Thermometer bei einem wolkenlosen Himmel Temperaturen um die 20 Grad C an. Diese für Läufer ungünstigen Bedingungen konnten Kathleen scheinbar nichts anhaben. Kathleen legte in 3:37 Min. einen mehr als überzeugenden Lauf hin und belegte in dem international besetzten 58-köpfigen Starterfeld bei den weiblichen Jugendlichlichen der Altersklasse W11 und W12 als zweitbeste Deutsche einen guten 8. Platz.

Um 12.00 Uhr ging Anja Zimmer über die 10km-Distanz an den Start. Da waren die Temperaturen bereits auf 23 Grad C angestiegen. Auch Anja zeigte sich „wärmeresistent“ und zeigte mit neuer persönlicher Bestzeit von 52:56 Min. einen bravourösen Lauf. Anja pulverisierte damit ihre bisherige Bestmarke von 54:53 Min. um nahezu 2 Min..

Marko Werthebach und Stephan Heidrich starteten um 14.00 Uhr beim Halbmarathon. Bereits beim Startschuss lag die Außentemperatur deutlich über 25 Grad C. Das bekamen Marko und Stephan deutlich zu spüren. Das war dann kein Tag mehr für Bestzeiten. Marko, angestrebt hatte er eine Laufzeit von unter 1:50 Min., und Stephan versuchten den Lauf lediglich noch „zu verwalten“ und gesund ins Ziel zu bringen. Marco und Stephan finishten in 2:02:16 Std. bzw. 2:04:21 Std..

Trotz allem, die Stimmung an der Strecke und alles um die Wettkämpfe herum war super. Zumindest auch mit diesen positiven Eindrücken machten sich die Deuzer Teilnehmer beim Venloop wieder auf den Heimweg ins Siegerland.


220515_Weir_Venloop_01

220515_Weir_Venloop_02

 
Kreis-Einzelmeisterschaften U14 + Förderwettkämpfe U12 - Kreuztal PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Mai 2022 um 21:11 Uhr

Gold und Silber bei den Kreismeisterschaften über 800 m

Bei den Kreismeisterschaften in Kreuztal gingen Janis und Malte über 800 m für den TuS Deuz an den Start.

Janis Semmerling gewann seine Altersklasse M10 in hervorragenden 2:47,01 min und holte damit sein erstes Gold in 2022.

Neuzugang Malte Gersemsky belegte in der M12 mit 2:50,18 min den zweiten Platz und sicherte sich Silber.

220515_Kreuztal_01

220515_Kreuztal_02

 
14. Flecker Tunnellauf AUSDAUER-CUP-2022 PDF Drucken E-Mail
Sonntag, den 15. Mai 2022 um 21:07 Uhr

14.05.2022 Ergebnisse

Gesamt

Alterklasse

Kla.

Laufzeit

Name

3

1.

M11

3:53

PHILIPP WINKEL

8

1.

W11

4:03

KATHARINA WEYAND

10

2.

W10

4:12

SOFI BEJM

12

2.

M9

4:23

MICHEL JONNE HELD

13

1.

M8

4:23

CHRIS MOSCHOS

16

3.

M9

4:30

WILLIAM ARNOLD

17

1.

W9

4:41

MIA MARIE BOGER

220514_Freudenberg_01

220514_Freudenberg_05

 
Chiemgau Trailrun PDF Drucken E-Mail
Montag, den 09. Mai 2022 um 13:39 Uhr

Lea Laufer mit tollem 3.Platz bei deutscher Skyrunning Meisterschaft !

Beim diesjährigen Chiemgau Trail in Marquartstein wurden erstmals die Deutschen Meisterschaften im Skyrunning über 60km und 21km ausgetragen.

Die Liebenscheiderin Lea Laufer (TuS Deuz) ging über 21km an den Start und hatte sich auf die megaschwere Strecke gut vorbereitet. Bei Nebel und Regen waren über 1200 Höhenmeter zu überwinden. Sogar zwei Schneefelder mussten überquert werden. Aber Lea nahm alle Herausforderungen mutig an und konnte sich, auf Platz 4 liegend, im Schlussspurt gegen eine weitere Konkurrentin durchsetzen. Dadurch belegte sie in 2:23:40 Stunden Gesamtplatz 3 bei den Frauen und gewann sogar die Frauenhauptklasse. Ebenfalls erfüllte sie damit die Norm für die Skyrunning Weltmeisterschaft, die Anfang September in Italien ausgetragen wird.

220508_Chiemgau_02

220508_Chiemgau_01

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>

Seite 3 von 149